Sars-Cov-2 macht Mu und sicher bald auch Mäh

#1 von petias , 01.09.2021 09:53

Heute in den Medien: Es gibt eine neue Variante B.1.621 genannt Mu. Die WHO sagt dazu, diese Variante Mu weise Mutationen auf, die auf eine mögliche Resistenz gegen Impfstoffe hindeuten könnten: „Die Mu-Variante verfügt über eine Konstellation aus Mutationen, die das Risiko einer immunevasiven Eigenschaft erkennen lassen", so die WHO (World Health Organisation)
In Kolumbien umfasst Mu bereits 38 Prozent. Weltweit hat sie aber erst einen Anteil von noch nicht mal 0,1 Prozent. Aber wie schnell das gehen kann, hat man an Delta gesehen. Jedenfalls ist sie auch schon in Europa aufgetaucht.
Aber eins ist sicher: nach Mu kommt Mäh und diese Mutation pfeift dann endgültig auf unsere Impfstoffe. Vielleicht sind dann gerade die Geimpften die bevorzugten Opfer und die eben ausgerufene Pandemie der Ungeimpften wird zur Pandemie der Geimpften.
Aber auch dagegen wird wieder ein Impfstoff entwickelt werden und diesmal gibt es eine Impfpflicht, nicht nur durch die Hintertür. Denn schließlich muss der Wahnsinn ja mal ein Ende haben. Aber nein, der Wahnsinn heißt Fortschritt und hat Methode – sicher auch einmal ein Ende, aber das ist noch nicht abzusehen!


petias  
petias
Beiträge: 938
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 06.09.2021 | Top

   

"Die Gesamtzahlen der Treibhausgasemissionen bewegen sich in die falsche Richtung"
Achtung vor diesen FFP2- Masken

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz