Söder für Beibehaltung potentiell schmutziger Atombomben in Bayern

#1 von petias , 04.03.2022 10:37

Bäumchen wechsele dich und hänge mein Mäntelchen in den politischen Wind - Söder, vor kurzem noch ganz mit grüner Tarnfarbe beschmiert, will das Atomkraftwerk Isar 2 bei Landshut nicht wie beschlossen abschalten. Sogar der kürzlich planmäßig abgeschaltete Atommeiler in Gundremmingen soll wieder ans Netz. Aber Windkraftwerke blockiert er mit allen Mitteln!
Ist Söder ein Vasall Putins genau wie Exkanzler Schröder?

Solche Überlegungen sind müßig. Klar ist, und das bekommen wir gerade im KRIEG ich sag es nochmal KRIEG - ja Herr Putin, auch wenn man dafür in dem von ihnen beherrschten Land ins Gefängnis kommt, es ist ein Krieg! - dass Atomkraftwerke auf recht einfache Weise zu einer Atombombe werden können, wenn man sie mit Raketen beschießt.
Das größte ukrainische AKW Saporischschja mit 6 Reaktorblöcken wurde von der russischen Armee beschossen. Die Feuerwehr hat man stundenlang nicht an den Brandherd gelassen.
Ein Land, das Atomkraftwerke hat, ist praktisch nicht mehr zu verteidigen. Es ist - und mit ihm seine Nachbarn und in letzter Konsequenz die ganze Erde - leicht mit einer Katastrophe zu überziehen wie wir sie von Tschernobyl und Fukushima kennen.

Ich möchte zu diesem Thema auf den Beitrag

Wiederbelebung der Atomkraft - der Totmannschalter des Homo Sapiens

verweisen.

Fukushima hat uns den weisen Beschluss von Frau Ex- Bundeskanzlerin Angela Merkel beschert, aus der Atomkraft auszusteigen. Ihre Überlegung: Wenn es einem hochtechnisierten und technologisch fortschrittlichen Land wie Japan nicht gelingt, eine solche Katastrophe zu vermeiden, dann gelingt es nirgendwo auf der Welt.
An dem Beschluss wird jetzt wieder massiv gerüttelt.
In der EU gelten künftig AKWs als förderungswürdige grüne Technologie, mit der Investoren Steuern sparen können.

Wenn es uns nicht gelingt die Skrupellosigkeit, verursacht durch menschliche Gier, strukturell in den Griff zu bekommen, dann hat dieser Planet keine Zukunft.

Das Böse
Ein Mensch, was noch ganz ungefährlich -
erklärt die Quanten (schwer erklärlich!).
Ein zweiter, der das All durchspäht,
erforscht die Relativität.
Ein dritter nimmt, noch harmlos, an,
Geheimnis stecke im Uran.
Ein vierter ist nicht fernzuhalten
von dem Gedanken, kernzuspalten.
Ein fünfter – reine Wissenschaft -
entfesselt der Atome Kraft.
Ein sechster, auch noch bonafiedlich,
will die verwerten, doch nur friedlich.
Unschuldig wirken sie zusammen:
Wen dürften einzeln wir verdammen?
Ist’s nicht der siebte erst der achte,
der Bomben dachte und dann machte?
Ist’s nicht der Böseste der Bösen,
der’s dann wagt sie auszulösen?
Den Teufel wird man nie erwischen:
Er steckt von Anfang an dazwischen.
------------------------------------------------------- Eugen Roth


petias  
petias
Beiträge: 938
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 04.03.2022 | Top

   

Der Blitzkrieg der Falken
Gute Nachrichten im neuesten Bericht des IPCC

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz