warum Lichthügel

#1 von petias , 09.06.2020 21:53

der Begriff Lichthügel ist 1. ein abstrakter Begriff, ein Assoziationsauslöser und 2. ein konkreter Ort.

zu 1)
Man sollte das Licht auf dem Hügel anzünden, dann ist es weithin sichtbar und leuchtet vielen. Im Tal sehen es nur wenige.

Es ist gut auf einem Hügel zu wohnen: das Wasser eines Sturzregens kann abfließen und ertränkt nicht die ihn bewohnenden Lebewesen, der steigende Meeresspiegel und über die Ufer tretende Flüsse erreichen uns nicht.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten

Auch auf dem Lichthügel wird es Nacht, dann leuchten die Sterne!

zu 2)
Der Lichthügel ist auch ein konkreter Ort, wo Menschen wohnen und noch weitere wohnen könnten. Es gibt ein Haus 168 Jahre alt wir renovieren daran herum. Es gibt einen guten Hektar Land im Anschluss an das Haus. Es gibt Katzen, Schafe, Beete, Bäume und Büsche, Hütten und einen Stall, Kompostplätze und Wasserfässer...


petias  
petias
Beiträge: 923
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 03.04.2021 | Top

RE: warum Lichthügel

#2 von Admin , 09.06.2020 22:26

Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Lichthügel. :)

Admin  
Admin
Beiträge: 9
Registriert am: 09.06.2020


RE: warum Lichthügel

#3 von petias , 10.06.2020 08:46

Was einem auf einem Hügel so alles begegnen kann:

Fuchs und Igel

Ganz unverhofft auf einem Hügel
sind sich begegnet Fuchs und Igel.
"Halt rief der Fuchs, der Bösewicht.
Kennst Du des Königs Order nicht?
Ist nicht der Friede längst verkündigt
und meinst du nicht, dass jeder sündigt,
der immer noch gerüstet geht?
Im Namen seiner Majestät:
Geh her und übergib Dein Fell!"
Der Igel sprach: "Nur nicht so schnell!
Lass Dir erst Deine Zähne brechen,
dann wollen wir uns weiter sprechen."
Und all sogleich macht er sich rund,
schließt seinen dichten Stachelbund
und trotzt getrost der ganzen Welt,
bewaffnet, doch als Friedensheld.

---------------------- (Wilhelm Busch)


petias  
petias
Beiträge: 923
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 27.01.2022 | Top

RE: warum Lichthügel

#4 von petias , 13.06.2020 09:02

Dieser Beitrag sollte vielleicht eher unter dem Thema "warum Forum" stehen, aber ich möchte das Forum gerne übersichtlich halten und die Themen sind verwandt genug.
Warum erstellen wir also nicht eine Facebook- Gruppe oder machen es wie das US- Amerikanische Trump-eltier und twittern?
Vielleicht, weil wir schon aufgrund unserer Lebensweise ehr "altmodisch" orientiert sind?
Vielleicht, weil es hier neben dem allgemeinen abstrakten "Lichthügel"- Begriff auch um einen ganz konkreten lokalen Ort geht?

Das mag alles zutreffen aber es gibt noch einen weiteren Grund: Die derzeitigen Bewohner des materiellen Lichthügels, eine frühere Bewohnerin und einige Besucher/innen kennen sich alle aus einem früheren Forum. Nostalgie?!
Damals. als die Foren noch recht häufig und modern waren - ja, man muss heutzutage laufen, nur um nicht stehen zu bleiben - (aus "Yurassic Park") gab es das Urkostforum von Brigitte (Rondholz). Da waren wir und hunderte andere alle mal Mitglied. Einige von uns, wir kannten uns von den Beiträgen her, flogen aus dem Forum. Brigitte war recht resolut und tolerierte nur sehr begrenzt andere Meinungen und so bildeten wir Ausgestoßenen und einige Sympathisanten ein eigenes Forum. Das Forum hatte selbst in seinen besten Zeiten maximal zwei dutzend (was für eine herrlich altmodische Mengenangabe) Mitglieder.
Es hieß "AKANZU- Akademie für angewandte Zufriedenheit. Der Einstiegspunkt unserer Diskussion waren die Erkenntnisse einer fiktiven Tante Edeltraut, die der Gründer des Forums aufgeschrieben hatte. In dieser kleinen Gruppe hat sich mindestens eine Liebesbeziehung gebildet und eine andere, einseitig beabsichtigte ist nicht zustande gekommen. Aber es haben sich eine ganze Reihe von Kontakten ins "Reale Leben" fortgesetzt und bestehen bis heute.
Wir wissen zwar, Geschichte wiederholt sich nie. Zum Glück! Aber: wenn es schon nicht nützt, so kann es doch nicht schaden!


petias  
petias
Beiträge: 923
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 20.06.2021 | Top

RE: warum Lichthügel

#5 von okay , 14.06.2020 19:56

Ein kleines Forum wir dieses, bewahrt sich noch den liebevollen Charackter, es will weder enorm expandieren (wir schalten ja keine Werbung oder hehe), noch will es sich einiegeln. Es gibt die Möglichkeit dass sich interessierte Leute im vermutlich kleinen Rahmen austauschen und sich über ihre Einfältigkeit ;) austauschen und vllt bekommt der Hügel ja noch bei Zeiten zuwachs.


okay  
okay
Beiträge: 7
Registriert am: 09.06.2020


RE: warum Lichthügel

#6 von petias , 25.04.2021 10:32

Früher, als es noch kein Händi, kein Telefon, kein Internet, nicht einmal Strom gab, installierten die organisierten politischen Reiche Signalketten. Egal ob europäische Burgen, entlang der chinesischen Mauer oder im Reich der Inkas, eine Kette von Signalfeuern auf Hügeln entzündet, schickten Botschaften durchs ganze Land.
Mögen viele Lichthügel das Ringen um die Erhaltung von Natur und Menschen in die Welt hinaus- und zur Sinnfindung unseres Daseins beitragen!


petias  
petias
Beiträge: 923
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 20.06.2021 | Top

   

Bildergalerie
"Vor" Stellung

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz