RE: Aktuelle Nachrichten

#16 von petias , 22.01.2024 17:21

Demos gegen Rechts - der Montag danach

Weselsky Chef- Schreihals der GDL (Gewerkschaft der Lokomotivführer) kündigt neue Streiks an von Dienstag ab 18 Uhr bis Montag um 18 Uhr. Die wichtigste Forderung: Senkung der Wochenarbeitszeit. Und das zu einer Zeit, in der überall Personal fehlt. Das scheint mir reichlich deplatziert. Das stellt nicht nur die Werkstätigen Pendler vor Probleme sondern hindert viele Bürger zu den Demos zu kommen, die am Wochenende wieder gegen Rechts und die AFD bundesweit veranstaltet werden. Absicht? Geht das Recht auf Streik über das Recht auf Demonstration?
Es gibt von Seiten der Arbeitgeber auch ein Recht auf Aussperrung. Vielleicht sollte die Bahn, ein Bundesbetrieb, prüfen ob man nicht bei den anstehenden Modernisierungsmaßnahmen als erstes die Lockführer ersetzen sollte. In Nürnberg z.B. läuft schon seit vielen Jahren die U-Bahn führerlos.

Wie nicht anders zu erwarten behauptet die AFD z.B. Höcke, die Bilder von den Demos gegen sie seien gefälscht. KI- generiert.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Bernd Baumann erkennt eine "infame Kampagne" gegen seine Partei von einer "links-grünen Klasse" von Politikern und "großen Teilen der Medien" verantwortet, sagte er im Bericht aus Berlin. Gemeint ist die Correctiv-Recherche zu einem konspirativen Treffen von Rechtsradikalen im November. Die Kampagne sei "der letzte Versuch, das letzte Aufgebot" gegen die AfD schwadroniert er weiter.
Die Entlassung des persönlichen Referenten der Mitvorsitzenden Weidel, habe nichts damit zu tun. Es habe vorher schon in der Kommunikation der Beiden gehakt.

Es passiert genau das, was wir derzeit in der Reihe Das Ende der (beweisbaren) Wahrheit - die Wiederauferstehung des Glaubens? erörtern.

Die Wahrheit der AFD nebst treuen Vasallen ist eine völlig andere, als die der Demonstranten und berichtenden Medien. Ob Bilder in den Medien echt sind oder gefälscht, wird zum Glaubensbekenntnis.

DeSantis steigt aus Rennen um US-Präsidentschaft aus
Der Zweitplatzierte in den Vorwahlen der Republikaner um den gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten tritt zu Gunsten seines Rivalen Trump als Kandidat zurück.
Mal sehen, wie lange die Drittplatzierte, Nikki Haley, noch durchhält.
Die zweite Präsidentschaft des Tumpeltieres rückt näher! Einzige Hoffnung der tattergreisige Biden?

Das Deutschlandticket bleibt das ganze Jahr stabil bei 49.- Euro.
Also auf zu den Demos!


petias  
petias
Beiträge: 865
Registriert am: 09.06.2020

zuletzt bearbeitet 26.01.2024 | Top

   

Für die Zukunft der Landwirtschaft: Monstermaschinen subventionieren?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz